Funkzündkapsel - SimDet

Die FOG Funkzündkapsel SimDet wurde speziell für das Training von Entschärfern entwickelt. Das System imitiert IED-Zündkapseln (improvised explosive device), die in unkonventionellen Spreng- oder Brandvorrichtungen verbaut sind.

Je nach Trainingsszenario wird der Sender der Funkzündkapsel in der simulierten Sprengvorrichtung verbaut. Wird im Training diese Sprengvorrichtung falsch entschärft, überträgt der Sender sofort ein Signal an den Handempfänger. Der ergonomisch angepasste Handempfänger gibt einen langanhaltenden Signalton und die Signal-LED leuchtet auf.
Trainer und Anwender können sofort sehen, dass die Übungsvorrichtung falsch entschärft wurde, dadurch lässt sich ein hoher Trainingseffekt erzielen. Außerdem lassen sich auf diese Weise mehrere Übungsszenarien gleichzeitig überwachen.
Das System wurde in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern entwickelt und im Gegensatz zu herkömmlichen Übungssystemen, ist SimDet wiederverwendbar.
Abhängig vom Verbau des Senders, beträgt die Funkreichweite des Systems mindestens 5m. Der Sender selbst wird in die simulierte Sprengvorrichtung verbaut und bezieht darüber seine Energie. Der Handempfänger hat eine durchschnittliche Akkulaufzeit von 60h.

Je nach Kundenwunsch, kann das Signal an einen weiteren Empfänger repeatet werden.
Bis zu 6 SimDet-Sender können über einen Empfänger angelernt werden, hierdurch lassen sich auch Sprengvorrichtungen mit mehreren Zündkapseln simulieren. In diesem Fall ertönt bei einer falschen Entschärfung der Signalton und die entsprechend dem Sender zugeordnete LED leuchtet auf. Der Signalton kann ausgeschaltet werden, die ausgelöste LED leuchtet jedoch weiter. Das Trainingsszenario kann mit den restlich verbauten Zündkapseln fortgeführt werden.

Empfänger:
Versorgungsspannung: 3x AA-Batterien
Abmessungen (mm):  (B)xx/(H)xx/(T)xx (ohne Antenne)
Betriebszeit: ca. 60 Std

Zündkapsel / Sender:
Versorgungsspannung: 4V-15V AC/DC
Abmessungen (mm):  (B)xx/(H)xx/(T)xx (ohne Antenne)
Definierter Eingangswiderstand: 1000 Ohm
Sonstiges: Verpolungsschutz

Menü schließen